#BleibKreativAberBleibDaheim Tag 23 - Pillow-Box als Gastgeschenk/Dankeschön

Materialien und Zuschnitte

Papiere

Designerpapier zB Magnolienweg - 12"*12“

 

Bänder/Accessoires/Sonstiges

Bänder/Kordeln/Fäden nach Wahl Bzw passend zum Designerpapier/Farbkarton

Dekoration nach Wahl

Werkzeuge, Verbrauchsmaterialien,...

Werkzeuge:

Papierschneider

Papierfalter

Papierschere

Lineal/Dreieck

Bleistift

Aufhebhelfer


Klebemittel

Abreißklebeband

 

Sonstiges

Dekoration nach Lust und Laune bzw Motto 


Anleitung

Designerpapier - 12" *12"

- Papier in den Papierschneider (Arm NICHT ausgefahren) einlegen, bei 3,5/7/10,5 und 14 cm eine Falzlinie ziehen, das Papier weiter schieben bis es beim Arm ansteht, hier (=genau 6") abschneiden 

- den Streifen um 90 Grad drehen, wieder bis zum Arm durchschieben und dort abschneiden

- den Rest vom Designerpapier an der kurzen Seite anlegen (ich nehme hier immer die Seite an der ich noch nicht geschnitten habe), wieder falzen bei bei 3,5/7/10,5 und 14 cm

- den Streifen um 90 Grad drehen, wieder bis zum Arm durchschieben und dort abschneiden - ihr habt jetzt Stücke mit je 6 * 6" und alle "geraden" Falzlinien für 4 Verpackungen sind innerhalb von wenigen Augenblicken erledigt!

- Falzlinien nachziehen

 

Da hier ein Video oftmals mehr hilft als tausend Worte...  

 

- legt das Stück Designerpapier so vor euch, dass die Klebelasche rechts ist und ihr das Design seht, dass ihr NICHT außen bei eurer Box haben wollt, sprich wir arbeiten auf der Innenseite der Box - dies hat den Vorteil, dass wir die Bleistiftmarkierungen nicht sehen bei der fertigen Box

- am linken Rand und auf der letzten Falzlinie eine kleine Bleistiftmarkierung bei 2 cm gemessen vom unteren Rand anbringen

- auf der 1. und der 3. Falzlinie jeweils bei 2cm vom unteren Rand aus gemessen eine Markierung anbringen

- mit dem Lineal und dem kleinen Kugel-Kopf des Aufhebhelfers verbindet ihr nun die Markierungen gem. der Bilder - wer will kann sich natürlich auch diese Linien mit Bleistift vorzeichnen, dies ist aber nicht wirklich nötig ich habe es nur angezeichnet, da man es ansonsten auf den Bildern nicht so gut sehen würde

- Papier um 180 Grad drehen und hier die Schritte dieses Abschnitts wiederholen. Achtung Seitenverkehrt, dh es sind nun die 2 cm Markierungen auf der 1. Falzlinie und am rechten Papierrand und die 4 cm Markierung auf der 2. und der 4. Falzlinie!

- nun drehen wir kurz das Papier um und bringen auf der Klebelasche auf der Vorderseite ein Stück Abreißklebeband dicht an der Falzlinie an - dies hat den Vorteil, dass wir wirklich bis zum Rand Klebemittel haben nach dem Zuschnitt der gleich folgt

- Falzlinien nachfalten - hier müsst ihr, da wir die Falzlinien auf der Rückseite falzen zuerst in die "falsche" Richtung falten und dann erst in die richtige,  da euer Papier ansonsten leicht reißen kann 

- Box zusammenkleben und eventuellen Überstand wegschneiden

- Box verschließen, dabei zuerst die Laschen der "Rückseite" einklappen, damit ihr auf der Vorderseite keine Ränder seht

Bänder/Kordeln/Fäden nach Wahl

- Box damit verschließen und umwickeln

- Dekoration nach Wahl anbringen

 

Ich wünsche euch viel Spaß und würde mich freuen, wenn ihr euch mir anschlie´ßt und eure Projekte - egal ob ihr nach meinen Anleitungen etwas gebastelt hat  oder ihr selbst kreativ werdet und um welche Uhrzeit - unter#BleibKreativAberBleibDaheim bzw. #StayCreativButStayAtHome  in den sozialen Medien teilt.

 

Wenn ihr Fragen zu den Projekten habt, könnt ihr euch natürlich gerne bei mir melden und auch wenn meine Veranstaltungen und die Sammelbestellungen bis auf weiteres leider abgesagt werden mussten besteht natürlich weiterhin die Möglichkeit Kundenbestellungen (=die Ware wird direkt von Stampin'UP! zu euch nach Hause geschickt) bei mir aufzugeben.

 

 

Pfiat eich,
Veronika

Kommentar schreiben

Kommentare: 0