· 

Creative Hoppers Blog Hop - Rund um den Lieblingsprägefolder

Griaß eich,

 

heute dreht sich wie die Überschrift bzw. der Titel des Beitrags wohl bereits verraten hat alles um das Thema Prägefolder. 

 

Ich verwende unsere Prägefolder sehr gerne bei Projekten bei denen ich Elementen durch die Prägung einen interessanten Touch verleihen möchte ohne diese zu sehr in den Mittelpunkt zu stellen. Darüber hinaus bietet sich die Gestaltung von eigenem "Designerpapier" durch Prägen auch an, wenn man für eine Feier oder dergleichen sehr viele Elemente in der gleichen Optik benötigt, da im Normalfall "leider" von unseren Designerpapieren nur 2 Blatt je Design in einer Packung enthalten sind. 

Dankeskarte Pariser Schnörkel trifft Shabby-Chic

Für meine heutigen Projekte habe ich mir unseren Prägefolder Pariser Schnörkel geschnappt und die Seite mit den Vertiefungen zuerst mit den Stempelkissen in Pazifikblau bzw. Osterglocke eingefärbt, die Farbe mit dem Blending-Pinsel noch etwas verteilt und dann erst meinen Farbkarton in Grundweiß damit geprägt. Durch das vorsichtige Verteilen der Farbe mit der Bürste ergibt sich ein leichter Antik- bzw. Shabby-Chic-Look der durch das Abreißen der Papierkanten noch verstärkt wurde.


Das Danke aus dem Stempelset Dekoratives Dankeschön wurde hinterlegt mit der Zierschnur aus der Produktreihe Einfach Elegant  und Zweigen in Pazifikblau/Osterglocke mit dem ersten und zweiten Abdruck aus dem Stempelset  Für alle Zeit bzw Ausstanzungen aus Metallic-Folienpapier in Gold mit den Stanzformen Ewige Zweige .


Für die Mattung habe ich Farbkarton in Savanne verwendet und die Kartenbasis ist unser Extrastarker Farbkarton in Grundweiß - achja, die Karten haben ein Format von 14,5 * 14,5 cm!

Ich wünsche euch viel Spaß mit den weiteren Projekten die ihr jeweils durch Klick auf den "Weiter geht's!" Button erreicht!

Pfiat eich,

Veronika

Kommentar schreiben

Kommentare: 0